Telefonnummer

+49 26449589879

E-Mail

info@remantrana.de

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 7:00 Uhr – 19:00 Uhr

Das Tapen an sich ist zwar nicht wissenschaftlich belegt, aber ein weiter Baustein in der Rubrik Erfahrungsmedizin.

Bis vor ein paar Jahren wurden in der Schulmedizin ausschließlich starre Tapes benutzt. Z.B. wurde in der Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie starr getapt, um die betroffene Region ruhig zu stellen.

Vor ca. 40 Jahren entwickelte Kenzo Kase die Methode der elastischen Bänder: das Kinesio-Tape.

Dabei werden vorgedehnte Tape-Bänder auf die Haut aufgebracht. Bei den nun folgenden Bewegungen bleibt die Haut am Tape haften und es entsteht unter der Haut eine passive Gegenbewegung. Dadurch werden die daruntergelegenen Schichten wie Muskulatur, Bandapparat stimuliert.

Je nach Klebetechnik wirken die Tapes tonisierend oder detonisierend, schmerzreduzierend, stützend, stabilisierend. Sie regen den Lymphfluss an und unterstützen die Beweglichkeit einzelner Gelenke.

Das Seminar wurde vom BDH mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Termin: 11.09.2022 (10:00-17:00 Uhr)

11.01.2023 (10:00-17:00 Uhr)

08.11.2023 (10:00-17:00 Uhr)

Kosten: 120,00 € (BDH-Mitglieder 110,00€) inkl. Skript, Getränke und Snacks

    Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

    Datenschutzerklärung